Was bedeutet eigentlich “mehr Spielraum für Griechenland”?

Spielraum Griechenland

1:  spieltheoretische Möglichkeit mit der es Griechenland gelingen könnte, alle Schulden spielend zu tilgen.

2:  geräumiges Zimmer, das in Parlamenten exklusiv für Politiker mit eher kindlichem Gemüt reserviert ist

3:  neue Sprachregelung zur Beschreibung der Lücke, die zwischen den Schulden Griechenlands und anderer EU Staaten besteht

4:  Meisterstück politischer Semantik zur Verschleierung des dritten Schuldenschnitts für Griechenland

Wofür steht eigentlich BIP?

BIP

1: Büro für indikative Planung (Commissariat générale du Plan)

2: Beamter in Pension

3: Brutto-Inlandsprodukt

4: Bank für Investitionspolitik

Was ist eigentlich eine progressive Steuer?

progressive Steuer

1:  Staatliches Steuersystem, mit dem durch gerechte
Umverteilung eine gerechte Einkommensverteilung
erreicht wird

2:  Nach Karl Marx (1818-1883): Eingriff mit dem das
Eigentumsrecht und die bürgerlichen Produktions-
verhältnisse erhalten werden

3:  Seit dem 19. Jahrhundert in Theorie und Praxis als
willkürlich empfundenes und gegen das
Gleichheitsprinzip verstossendes Steuersystem

4:  Nach Pierre-Joseph Proudhon (1809-1865):
milde Form des Raubes

Welche dieser politischen Aktivitäten muss eigentlich als “Coup” bezeichnet werden?

öffentliche Güter

1: Die parlamentarische Zustimmung zum Ermächtigungsgesetz von 1933

2: Die rechtliche Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Deutschland

3: Die Energiewende, die nach der Atomkatastrophe in Fukushima über ein Wochenende von der deutschen Kanzlerin proklamiert wurde

4: Die Einführung von Mindestlöhnen durch die Grosse Koalition 2014

Was ist eigentlich Kapitalismus?

Kapitalismus

1:  Von Albertus Magnus (1206-1280) eingeführter Begriff, der eine demokratische, eigentumsfeindliche und somit gerechte Regierungsform beschreibt.

2:  Die auf Karl Marx (1818-1883) und Friedrich Engels (1820-1895) zurückgehende Bezeichnung eines geplanten, eigentumsfreundlichen und somit ungerechten Wirtschafts- und Gesellschaftssystems.

3:  Eine der drei wichtigsten Staatsformen, die Platon (427-347 v. Chr.) in seinem Dialog Politeia als menschen-unwürdig und ungerecht kritisierte.

4:  Eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die auf Privateigentumsrechten, dezentralen Marktkräften und Eigenverantwortung beruht.

Testen Sie Ihr ökonomisches Wissen