Gratulation! Richtige Antwort “OECD”

OECD
1:  Organization for Economic Cooperation and Development
2:  Offizielles Autokennzeichen des Österreichischen Corps Diplomatique
3:  Office for Energy, Climate and Development
4:  Donald Trump’s Wahlkampfmotto: “Trump for Energy, Change and Development”

Wofür steht eigentlich OECD?

    Die Organization for Economic Cooperation and Development (OECD) entstand 1961 aus der Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC), die im Nachkriegs-Europa versuchte gemeinsame Konzepte für Wiederaufbau und Zusammenarbeit zu erarbeiten. Die OECD finanziert sich aus Beiträgen, die nach dem BIP (Bruttoinlandsprodukt) der einzelnen Mitgliedsstaaten errechnet werden und ist keine supranationale Organisation.

   Mit Sitz in Paris vereinigt sie gegenwärtig weltweit 34 Mitgliedsstaaten, die sich dem Grundsatz nach zu Demokratie und Marktwirtschaft bekennen. Das Mandat der OECD ist ausserordentlich breit und umfasst ausser der Verteidigungspolitik fast alle wirtschafts- und auch gesellschaftspolitischen Bereiche. Während im OECD-Rat und in ihren Ausschüssen Vertreter der Mitgliedsstaaten und der Europäischen Kommission über strategische Führungsfragen und Konzepte beraten und entscheiden, arbeiten im Sekretariat rund 2,500 steuerfinanzierte Mitarbeiter an wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Analysen und Empfehlungen und deren Umsetzung. Wenn sich auch die konsensualen OECD-Beschlüsse im wesentlichen an einer marktwirtschaftlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung mit freiem Wettbewerb und offenem Welthandel orientieren, stossen ihre teilweise interventionistischen Standards, wie etwa die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen oder ihre Konventionen zur Verhinderung der Korruption, der Geldwäsche oder der Steuerflucht, auf Kritik. Aber auch in der Bildungspolitik einzelner Mitgliedsstaaten wurden der Bologna-Prozess (betrifft u.a. die Anerkennung von Hochschulstudien) und die PISA-Studie (Program for International Student Assessment) der OECD mitunter als anmassend empfunden.

Weiterführende Literatur gibt es bei www.buchausgabe.de.

Zurück zur Homepage

Besuchen Sie ecaef.li

Testen Sie Ihr ökonomisches Wissen