Gratulation! Richtige Antwort “Nation Staat Wirtschaft”

 

nation staat wirtschaft richtig
1:  Ernest Renan (1823-1892)
2:  Leopold Kohr (1909-1994)
3:  Ludwig von Mises (1881-1973)
4:  John Maynard Keynes (1883-1946)

Wer ist eigentlich der Autor des Buches “Nation, Staat und Wirtschaft”?

“Nation, Staat und Wirtschaft | Beiträge zur Politik und Geschichte der Zeit erschien im Jahr 1919 und gehört zu den wichtigsten Werken Ludwig von Mises’ (1881-1973). Angesichts ungenau und populistisch missbrauchter Begriffe wie Nation, Kultur, Migration oder Kapitalismus, ist dieses Buch wieder höchst aktuell weil es die historischen, politischen und sozio-ökonomischen Hintergründe analysiert, die zu jener gefährlichen und weit verbreiteten Geschichtsauffassung führen, die die Vergangenheit nicht mit den Augen der Gegenwart sieht. Mises, der führende Kopf der 3. Generation der Österreichischen Schule der Nationalökonomie zählte mit seinen vielen ‘Schülern’, wie etwa Friedrich A. von Hayek, Fritz Machlup oder Murray M. Rothbard zu jenen grossen Sozialwissenschaftlern, deren Theorien fast einem Paradigmenwechsel gleich, heute wieder stark beachtet werden. Mises’ grosse Leistung besteht unter anderem darin, die Methode des Begreifens und Verstehens individuellen menschlichen Handelns in den Mittelpunkt der theoretischen Nationalökonomie gestellt zu haben. Dieses Sinn-erfassen menschlicher Handlungen (human actions) steht allerdings in krassem Widerspruch zur gängigen Lehre quantitativer Methoden, die durch Ordnen, Messen, oder Vergleichen neue Erkenntnisse zu erzielen hofft. “Nation, Staat und Wirtschaft” erschien im selben Jahr wie Lord Keynes’ berühmter Klassiker “The Economic Consequences of the Peace”, einem Protest gegen die ökonomisch widersinningen und politisch destabilisierenden Reparationszahlungen des Vertrages von Versaille und eine Warnung vor den sozialen Konsequenzen. Die wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Gefahren galoppierender Inflationen und irrationaler Nationalismen im Nachkriegseuropa sahen Mises und Keynes gleich pessimistisch.

Weiterführende Literatur gibt es bei www.buchausgabe.de.

Zurück zur Homepage

Besuchen Sie ecaef.li

Testen Sie Ihr ökonomisches Wissen