Archiv der Kategorie: Wirtschaft

Was ist eigentlich „soziale Marktwirtschaft“?

soziale marktwirtschaft

1:  Versuch von Mikhail Gorbatschow (1931-) mit Glasnost/Perestroika die Wirtschaft der Sowjetunion zu reformieren.

2:  wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Leitbild mit dem Ziel, auf Basis der Wettbewerbswirtschaft individuelle und unternehmerische Freiheit mit gesichertem sozialem Fortschritt zu verbinden.

3:  Nach Karl Marx (1818-1883) der endgültige wirtschaftliche Übergang zum Staatsmonopolkapitalismus.

4:  Ein neues System des alten Laissez Faire – Laissez Passer.

Was bedeutet der Begriff „Mindestlohn“?

Mindestlohn

1:  ein per Gesetz bestimmter Lohn, der nicht unterschritten werden darf

2:  ein Lohn, der einer gesellschaftlich erwarteten Leistung entspricht

3:  die dem persönlichen Verdienst entsprechende gerechte Entlohnung

4:  eine gesetzlich festgelegte Entlohnung, die nicht überschritten werden darf

Was sind „bubbles“ oder „Spekulative Blasen“?

Bubbles

1:  beliebtes, der EU Norm 2007/08 entsprechendes Spielzeug für Kinder ab 4 Jahren

2:  ökonomische Theorie mit der die Internalisierung externer Umweltprobleme erklärt wird

3:  Kursentwicklungen von Vermögenswerten, die ein vernünftiges Niveau überschreiten

4:  anregender medizinischer Zusatz für Schaumbäder

Wofür steht eigentlich die Abkürzung „ILO“?

ILO

1:  Institut für Liberale Ordnung

2:  Ioilo International Airport

3:  Internationale Luftfahrt Organisation

4:  International Labor Organization

Was sind eigentlich Preiskontrollen?

Preiskontrollen

1:  Die Selbstverpflichtung der Unternehmer, ständig für sozial gerechte Preise zu sorgen.

2:  Kosten- und Leistungsrechnungen eines Unternehmens, die vom Finanzamt überprüft werden müssen.

3:  Eingriff des Staates mit dem Zweck, Angebot und Nachfrage mit bestimmten Preisen für Güter und Dienstleistungen zu beeinflussen

4:  Begriff aus dem Einzelhandel, der stichprobenartig durchgeführte Kontrollen der Preisvorgaben in Filialen bezeichnet.