Was ist eigentlich Kapitalismus?

Kapitalismus

1:  Von Albertus Magnus (1206-1280) eingeführter Begriff, der eine demokratische, eigentumsfeindliche und somit gerechte Regierungsform beschreibt.

2:  Die auf Karl Marx (1818-1883) und Friedrich Engels (1820-1895) zurückgehende Bezeichnung eines geplanten, eigentumsfreundlichen und somit ungerechten Wirtschafts- und Gesellschaftssystems.

3:  Eine der drei wichtigsten Staatsformen, die Platon (427-347 v. Chr.) in seinem Dialog Politeia als menschen-unwürdig und ungerecht kritisierte.

4:  Eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die auf Privateigentumsrechten, dezentralen Marktkräften und Eigenverantwortung beruht.

Was versteht man eigentlich unter der KKP?

KKP

1:  den korrekten Wechselkurs

2:  die Abwesenheit realer Wechselkursänderungen

3:  die Abwesenheit nominaler Wechselkursänderungen

4:  den harten Kern der Kommunistischen Partei (KP)

Welche dieser politischen Aktivitäten muss eigentlich als “Coup” bezeichnet werden?

öffentliche Güter

1: Die parlamentarische Zustimmung zum Ermächtigungsgesetz von 1933

2: Die rechtliche Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Deutschland

3: Die Energiewende, die nach der Atomkatastrophe in Fukushima über ein Wochenende von der deutschen Kanzlerin proklamiert wurde

4: Die Einführung von Mindestlöhnen durch die Grosse Koalition 2014

Was ist eigentlich Fiat Money?

Fiat Money

1: Seit Amtsantritt von Mario Draghi, geldwerter Zuschuss zum Ankauf eines beliebigen Autos der Marke Fiat
2: Monopolistische Geldordnung mit willkürlich vermehrbarem Geld
3: Erspartes Geld für Reparaturen an Autos der Marke Fiat: “Fix It Again Tony!”
4: Seit Bretton Woods ein synonymer Begriff für den Goldstandard

Testen Sie Ihr ökonomisches Wissen